Der Mighty Drehmomentschlüssel im Produkttest

mighty drehmomentschlüsselWenn Du im Besitz eines Zweirades bist, sei es ein Fahrrad oder ein Motorrad, dann benötigst Du grundsätzlich einen Drehmomentschlüssel, um einfache Reparaturen selber ausführen zu können. Mit dem Mighty Drehmomentschlüssel erhältst du ein Fahrradwerkzeug, das sich als präzise, vielfältig und gut bezeichnen lässt. Doch nicht jeder Fahrrad Drehmomentschlüssel hält auch das, was er verspricht. Ob das hochwertige Werkzeug von Mighty den Praxistest besteht, erfährst Du im nachfolgenden Artikel.

Der Drehmomentbereich

Jeder Drehmomentschlüssel besitz einen unterschiedlichen Drehmomentbereich, und muss gerade in punkto Fahrrad Reparatur auch dazu passen. Der Drehmoment bei Zweirädern kann nämlich nicht mit dem eines Autos gleichgesetzt werden. Schaust Du dir nämlich einmal den Drehbereich bei einem Auto an, so muss dieser grundsätzlich bei 25 Nm beginnen. Der Mighty Drehmomentschlüssel hat bei 25 Nm jedoch seine Höchstleistung erreicht und eignet sich deshalb hervorragend für Zweiräder. Der kleine Fahrrad Drehmomentschlüssel verfügt über einen nennenswerten Drehbereich von 2-24 Nm und kann auch für andere Kleinstreparaturen gut verwendet werden.

Die Einstellung des Drehmoments

Jeder Fahrrad Drehmomentschlüssel kann innerhalb seines zur Verfügung stehenden Drehbereichs flexibel eingestellt werden. Je nach Hersteller lässt sich eine präzise Ablesbarkeit nur schwer verwirklichen, wobei sich der Mighty Drehmomentschlüssel als Naturtalent erweist. Im Hebel integriert befindet sich ein drehbarer Handgriff, mit dessen Hilfe sich der Drehmoment leicht einstellen lässt. Eine Rechtsdrehung vergrößert den Drehmoment und eine Linksdrehung verkleinert ihn. Inwieweit sich der Drehmoment verändert hat, kannst Du ganz einfach über eine Skala am Hebel ablesen. Die Einteilung ist in Zweierschritten aufgeteilt und kann gut abgelesen werden. Absolut nachteilig für diesen Fahrrad Drehmomentschlüssel ist hingegen, dass sich der Drehbereich nicht auf den gewünschten Wert feststellen lässt. Somit kann der Drehmoment leicht während der Arbeit verstellt und muss gegebenfalls nachjustiert werden.

Kann man den Mighty Drehmomentschlüssel als vielseitig bezeichnen?

Der Mighty Drehmomentschlüssel lässt sich durchaus als vielseitig bezeichnen. Das liegt vor allem daran, dass sich am Vorderteil des Fahrrad Drehmomentschlüssels ein Vierkantaufsatz befindet, welcher die Größe 1/4 Zoll bzw. 6,35 Millimeter besitzt. Dadurch lassen sich verschiedene Stecknüsse problemlos aufstecken, die wiederum im gewissen Umfang bereits im Mighty Drehmomentschlüssel Set enthalten sind. Möglichkeiten der Handhabung liegen in Stecknussaufsätzen von 3-15 mm sowie Inbus- bzw. Torxaufsätzen. Außerdem lässt sich der Fahrrad Drehmomentschlüssel mittels angebrachtem Hebel in der Schraubrichtung verändern, wodurch ein Rechts- und Linksdrehen möglich ist. Ein enormer Vorteil, wenn Du an Deinem Fahrrad mit einem Linksgewinde zu tun hast.

Liegen dem Set Zusatzteile bei?

Ein Fahrrad Drehmomentschlüssel ist nur so gut, wie die Zusatzteile, die dafür käuflich erworben werden können. Bei dem Mighty Drehmomentschlüssel Set erhältst Du nicht nur den reinen Drehmomentschlüssel, sondern kannst Dich auch auf ein umfangreiches Zubehör freuen. In einer praktischen Kunststoffbox sicher aufbewahrt werden zahlreiche Inbus- und Torxaufsätze, die Dich bei Deiner Arbeit unterstützen sollen.

Die Genauigkeit des Mighty Drehmomentschlüssels

Jeder Fahrrad Drehmomentschlüssel unterliegt einer Abweichungsnorm, die vom Hersteller aus vertretbar sein muss. Zum Verkauf zugelassen sind alle Werkzeuge, die eine Abweichung des Drehmoments von +/- 4 Prozent aufweisen. Der Mighty Drehmomentschlüssel entspricht genau dieser Norm und kann deshalb nur weiterempfohlen werden.

Für Arbeiten am Lenker, der Bremsvorrichtung oder ähnlichem musst Du Dich auf einen exakten Drehmoment verlassen können. Andernfalls kann es zu einer Überdrehung des Gewindes kommen oder aber die Bauteile sind nicht fest genug angezogen. Mit dem Fahrrad Drehmomentschlüssel von Mighty bist Du bestens gewappnet und kannst Dich auf die nächste Radtour freuen.

Das Wichtigste in Kurzform

Vorteile:
– Qualitätsprodukt von Mighty
– hochwertige Verarbeitung
– Einstellmöglichkeiten von 2-24 Nm
– präzise Ableseskala
– Drehbarer Griff zur Veränderung des Drehmoments
– Knarrenkopf mit dem Normmaß 1/4 Zoll
– umschaltbare Drehrichtung (Links / Rechts)
– Zusatzteile (Bits von 3-10 mm, Inbus in T25 Torx)

Nachteile:
– der Drehmoment lässt sich nicht fixieren
– kein Kalibrierungszertifikat

Das Fazit zum Mighty Drehmomentschlüssel

mighty drehmomentschlüsselWenn Du ein qualitativ hochwertiges Werkzeug für Fahrrad Reparaturen suchst, dann ist der Mighty Drehmomentschlüssel genau das Richtige für Dich. Der Hersteller Mighty steht für Profiwerkzeuge von höchsten Qualitätsstandards und wird Dich als Fahrrad Drehmomentschlüssel nicht enttäuschen. Dank der zahlreichen Zusatzteile von Bits, Inbus- und Torxaufsätzen kannst Du Deinen Mighty Drehmomentschlüssel vielfältig einsetzen. Für sämtliche Zweiräder ( Motorrad, Fahrrad) bestens geeignet, überzeugt das Produkt in punkto Handhabung, Einstellmöglichkeiten und Genauigkeit. Der einzige Schwachpunkt in unserem Test, ist die nicht vorhandene Fixierung des Drehmoments. Bei dem guten Preis-/Leistungsverhältnis lässt sich das aber verschmerzen, zumal sämtliche Teile in einer praktischen Lagerungsbox ausgeliefert werden.